Beteiligung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen

Die Suche und Inbetriebnahme eines Endlagers für hochradioaktive Abfälle werden unsere Gesellschaft noch für einige Jahrzehnte beschäftigen. Entscheidungen, die wir heute dazu treffen, reichen in Ihren Auswirkungen weit in die Zukunft. Vor diesem Hintergrund sind die Sichtweisen von Jugendlichen und jungen Erwachsenen auf den Verordnungsentwurf dem Bundesministerium ein besonderes Anliegen.

Um auch der jungen Generation eine Teilnahme am Symposium zu ermöglichen, übernimmt das Bundesministerium für zehn Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 18 und 27 Jahren die Kosten für An- und Abreise zum Symposium sowie eine Übernachtung in Nähe des Tagungsortes.

Jugendliche und junge Erwachsene, die diese Möglichkeit in Anspruch nehmen möchten, wenden sich bitte per E-Mail unter kurzer Darstellung ihrer Motivation an: jugend@dialog-endlagersicherheit.de